Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr Kappeln-Mehlby

Gegründet 1908

Das bis zur Gemeindereform im Jahre 1974 eigenständige Mehlby besteht zum Großteil aus Wohn- und Neubausiedlungen im Westen Kappelns. In Mehlby leben 1.555 Menschen. Im dazugehörigen Gewerbegebiet Mehlbydiek mit vielen Handwerksbetrieben und den Kappelner Werkstätten befindet sich das Gerätehaus in direkter Nachbarschaft zur Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes.

In Mehlby sind neben dem Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF 20/16) für Einsätze zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung auch ein Löschgruppenfahrzeug (LF 8) sowie der 2018 neu beschaffte Einsatz-Leitwagen (ELW 1) und ein Mehrzweckfahrzeug (MZF) der Jugendfeuerwehr stationiert. Hier befinden sich außerdem die regionale Führungsstelle zur Organisation von Großschadenslagen im Stadtgebiet sowie die Schulungsräume und Werkstätten der Jugendfeuerwehr.

Das Mehlbyer Einzugsgebiet erstreckt sich über die Wohngebiete entlang der Flensburger Straße, über das Gewerbegebiet Mehlbydiek sowie im Westen über Fegetasch, Roest und Wilhelminenhöh. In der Ortswehr Mehlby sind momentan 42 Kameradinnen und Kameraden aktiv.

Übungs- und Dienstabende finden jede Woche dienstags um 19:00 Uhr statt.

Übungszeiten

Jeden Dienstag um 19:00 Uhr

Gerätehaus

Mehlbydiek 25a
D - 24376 Kappeln

Tel.: 0 46 42 - 920 378
E-Mail: mehlby@feuerwehr-kappeln.de

 

Ansprechpartner

Dirk Schadewaldt
(Ortswehrführer)
Marko Jürgens
(Stellvertretender Ortswehrführer)

Kontakt

Einsätze

Die letzten Einsätze der Ortswehr Mehlby:

Die Feuerwehr Kappeln-Mehlby wurde nach Oersberg auf die L21 alarmiert. Nach einem Unfall mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeug traten dort Pflanzenschutzmittel aus. Die Kappelner Feuerwehr sperrte und sicherte die Einsatzstelle, während die Einsatzkräfte des Löschzug Gefahrgut die ausgetretenen Stoffe beseitigten.

Alarmierte Feuerwehren:

Eingesetzte Fahrzeuge:

Weitere beteiligte Kräfte:

  • Löschzug Gefahrgut des Kreises Schleswig-Flensburg
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Am frühen Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr Kappeln-Mehlby zu einem landwirtschaftlichen Betrieb in Stoltebüll alarmiert. Dort kam es in einer Lagerhalle mit Rinderstall vermutlich zu einem Brand an einem abgestellten Fahrzeug, der sich auf die umliegenden Gebäudestrukturen und das Hallendach ausbreitete.

Weitere Informationen im dazugehörigen Pressebericht.

Alarmierte Feuerwehren:

Eingesetzte Fahrzeuge:

Weitere beteiligte Kräfte:

  • Rettungsdienst
  • Polizei

Die Feuerwehr Kappeln-Mehlby wurde zu einer Türöffnung alarmiert. Vor Ort verschaffte sie dem Rettungsdienst und der Polizei Zugang zu einer verschlossenen Wohnung und konnte den Einsatz anschließend beenden.

Alarmierte Feuerwehren:

Eingesetzte Fahrzeuge:

Weitere beteiligte Kräfte:

  • Rettungsdienst
  • Polizei

Neuigkeiten

Der neueste Beitrag über die Ortswehr Mehlby:

Wir brauchen Verstärkung!

Die sechs Ortswehren im Kappelner Stadtgebiet freuen sich über jedes neue Gesicht. Wenn Du Lust hast, bei uns mitzuwirken, kannst Du einfach zu unseren Übungsabenden kommen und dir alles unverbindlich anschauen.

Weitere Informationen